BKS-multipin

Aus KoksaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKS multipin
Schließzylinder
Hersteller BKS GmbH,Velbert
Typ Multipin
Kategorie Schließzylinder
Profil Sonderprofil
Schwierigkeit mittel schwierig, aber geräumiges Profil
Baujahr - ca 70er/80er
Besonderheit - 10 Stifte, Bahnenschlüssel


Das System "multipin" / Serie 5000 (?) wurde für Einzelschliessungen gefertigt, die mit einem Heftchen ausgeliefert wurden, dessen Blätter zur Bestellung von Nachschlüsseln bestimmt waren. Diese Heftchen wurden dann später durch die übliche Sicherungskarte abgelöst. Die Zylindergehäuse (nicht alle) hatten auch eine kleine rote Glasperle in der Nähe der BKS-Logos angebracht, wohl als Erkennungszeichen des höherwertigen Zylinders. In diesem System wurden keine Schliessanlagen gefertigt, da die Stifte mit ihrem 2,3mm Durchmesser wohl zu schwach für den Aufbau von Schliessanlagen waren.

Die Besonderheit ist der Schlüssel mit seinen 2 eingefrästen Bahnen, die jeweils für 5 Stifte die Schliessung dastellen. Das System wird von BKS nicht mehr angeboten, und auch Ersatzlieferungen sind eingestellt worden. Und auch der Produzent Silca hatte zeitweise eine passenden Rohling in seinem Programm, der aber auch nicht mehr lieferbar ist. Der Rohling von Silca hatte die Profilbezeichnung YA37 (?)

Bei den Angaben mit dem Fragezeichen bin ich mir nicht ganz sicher, sie sind daher nur Anhaltspunkt, für weitere richtigere Information wäre das Wiki dankbar.

Die Idee mit der Fräsbahn wurde dann wieder im System WS 50 wieder aufgenommen, nur dann mit einreihigen Stiften in 3mm passend zu den "normalen" Zylindern, und dann auch als Wendeschlüssel. was bei dem "multipin" nicht der Fall war.

Multipin.jpg
Schlüssel, Kern und Stifte eines Multipin-Zylinders

Multiplin.jpg
einfache Prinzipskizze, da sieht man die Anordnung der Stifte, einmal von vorne und einmal von unten gesehen.

BS35K.JPG
Frontansicht



Author: Christian