Elzett 961 X-11

Aus KoksaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elzett Bohrmuldenzylinder
Schließzylinder
Hersteller Elzett
Typ 961 X11
Kategorie Schließzylinder
Profil 961 X11
Schwierigkeit Eher schwer
Baujahr 2008
Besonderheit Siehe Text/Bilder

Elzett, ein ungarischer Zylinderhersteller, er gehört seit 2001 zur schweizer Kaba Gruppe. Dieser Zylinder macht einen recht qualitativen Eindruck, besonders pickfreudig ist er auch nicht gerade. Etwas Geduld und Feingefühl sollten schon vorhanden sein.

X11f.JPG

Man hat es hier mit insgesamt 11 aktiven Zuhaltungen auf 3 Positionen zu tun. Die Verschlussstopfen (3 auf 12 Uhr und 2 auf 3 Uhr) verraten die Lage der 5 Zuhaltungen ausserhalb der gewöhnlichen Stiftreihe.

X11g.JPG

Das Zerlegen dieses Zylinders ist kein leichtes Unterfangen und birgt viele Tücken, auch geübten "Zerlegern" sei das Zerlegen nicht gerade zu empfehlen. Die Kupplung weist eine Not- und Gefahrenfunktion (NuG, NGF, ..) auf.

X11z.JPG

Wie erwähnt, gibt es hier 11 Zuhaltungen. Die 6 Stiftpaare oben links bilden selbstverständlich die Hauptstiftreihe, die 2 und 3 Stiftpaare der zusätzlichen Zuhaltungen sind ebenfalls (zweites Bild) angesprochen worden. Aufgrund der unterschiedlichen Materialstärken des Kerns (Distanz vom Gehäuse zum Schließkanal) weisen die Stifte der zwei zusätzlichen Reihen bereits eine unterschiedliche Länge auf. Desweiteren sind die Längen von Kern- und Gehäusestiften entsprechend der Schließung angepasst, sprich die Stiftpaare in den jeweiligen zusätzlichen Stiftreihen weisen immer die gleiche Länge auf. Dies ist auch nötig, da sonst mit unterschiedlich langen Federn gearbeitet werden müsste -> Aufgrund des geringen Platzes für Federn, lässt sich dort nämlich nicht viel stauchen. Damit überhaupt etwas Platz für die kleinen Federn ist, sind die Stopfen des Zylindergehäuses und die Gehäusestifte innen hohl.

X11s.JPG




Author: OpHiDiAn