EVVA 3KS 1te Version

Aus KoksaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
3 KS
Schließzylinder
Hersteller EVVA Österreich
Typ 3 Kurven System
Kategorie Schließzylinder
Profil 3KS
Schwierigkeit schwierig
Baujahr (ca.ab 1990?)
Besonderheit 12 ungefederte Schieber



Schlosser-3KS-14210a.jpg
EVVA 3KS (drei Kurven System)

Schlosser-3KS-14210B.jpg
Schlosser-3KS-14210C.jpg
Kupplung für die Gefahrenfunktion, bzw. BSZ-Funktion

Zylinder mit jeweils 6 Schiebern pro seite, als insgesamt mit 12 Zuhaltungen , die jeweils eine Sperrleiste verriegelt / frei gibt. Die Schieber werden dann in von den Kurven im Schlüssel auf Öffnungshöhe gestellt, so das die Sperrleiste in die Doppelnut der Schieber eintauchen kann und sich der Kern drehen lässt. Die "Abtast-Finger" der Schieber sind so ausgeführt das sie entweder in die "Doppelnut" des Schlüssels greifen, oder in die tiefere "Einfachnut", daher sind manche Schieber mit 2 kürzeren Abtastfingern ausgestattet, und das ermöglicht auch die 3 Kurven auf dem Schlüssel die ja "Namensgeber" vom 3 KS-System sind. Es sind zusätzlich noch passiver Sperrleisten die den Schlüssel an der Schmalseite abtastet, die dann als "Profil-Ersatz" erachtet werden kann, jedoch kein aktives Sperrelement dastellt. Auch interessant ist das die Kerne wohl in Standartausführung aus Neusilber hergestellt werden, früher wurde dieses Material auch "Elcadur" genannt. Diese 3KS-Zylinder werden für einzelgesperrte Zylinder aber auch für Schließanlagen gefertigt. Bei Schliessanlagen werden die Schieber mit mehreren Aussparungen gemacht, so das unterschiedliche gefräste Schlüssel eine Sperrberechtigung bekommen, und aufgrund der 12 Schieber ist es möglich mit dem 3KS schon sehr große und komplexe Schließanlagen zu realisieren. Die 3KS-Schlüssel und Zylinder werden bei EVVA als "Werksanlage" bzw. "Werksschließung" gefertigt, aber auch bei lizensierten Schlüsseldiensten / Fachhändlern als "Eigenprofil" .

Christian-3KS-PrinzipZeichnung-14210.gif



Author: Christian