Schließfach-Schloss 2

Aus KoksaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schließfach-Schloss 2
Chubbschloss
Hersteller unbekannt
Typ unbekannt
Kategorie Chubbschlösser
Schwierigkeit Eher schwer. Die 7 Zuhaltungen mit 1,1mm Breite (teils nochmal verjüngt) und dessen Genauigkeit erforden mit einem passendem hobbschen Haken viel Feingefühl. Die gesetzten Zuhaltungen halten sich deutlich besser, wenn man kräftig spannt.
Baujahr unbekannt
Besonderheit Siehe Text/Bilder

Die Front des in der Schließfachklappe eingebauten Schlosses.

SFSf.JPG

SFSr.JPG

Hier sieht man die Zuhaltungen. In diesem Fall 7 Stück mit einer Breite von 1,1mm. Jede Zweite und die Letzte trägt eine Nummer und hat mittig unterschiedliche Breiten(<1,1mm). Unter den Zuhaltungen befindet sich der Riegel, welcher für den untersten Teil des Schlüssels einen Einschitt hat. Bei der Schlüsseldrehung, werden durch die Einschnitte (Schließung) des Schlüssels die unterschiedlich großen und geformten Zuhaltungen auf die passende Höhe gedrückt. Der ebenfalls durch den Schlüssel betätigte Riegel kann nun mit seiner Sperrleiste in die Zuhaltungs-Ausparungen eindringen. (Siehe auch die nächsten zwei Bilder)

SFSg.JPG

SFSz.JPG

Die Besonderheit bei diesem Typ ist, dass das Führungsloch (in der Rückseite) eine Erhöhung hat. Desweiteren ist die Schlüsselführung im Riegel soweit abgesenkt, dass sie nur die selbe Höhe hat, wie die Erhöhung. Der original Schlüssel hat dafür eine Eingesenkung im Bart. Dies macht das Benutzen eines "Standard-Hobbschen-Hakens" unmöglich. Man kann jedoch Einen dafür modifizieren. Desweiteren ist bei diesem Typ der Riegel im Gegensatz zu Anderen sehr breit gefertigt worden, dieses verbessert die Stabilität des Riegels bei Aufbruchversuchen.

SFSi.JPG




Author: OpHiDiAn