Schliessfachschloss Mauer 78054

Aus KoksaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schließfach-Schloss Mauer78054
Chubbschloss mit zwei abhängigen Schliesswerken mit gemeinsamem Schlüsselloch für Bankfächer
Hersteller Kaba-Mauer
Typ 78054
Kategorie sonstige Schlösser
Profil Doppelbartschlüssel
Schwierigkeit Bank- und Kundenschliessung liegen übereinander, zuerst muss die unten liegende Bankschliessung (5 Zuhaltungen) entsperrt werden, danach die Kundenschliessung (8 Zuhaltungen). Es ist ein genau passender Hobbscher Haken erforderlich, die Kundenschliessung dürfte recht schwierig sein.
Baujahr 1998
Besonderheit Die Kundenschliessung ist ohne Demontage umstellbar (Prinzip nach Hobbs), hierzu ist durch ein kleines Loch im Gehäuse ein dünner Stift einzudrücken, wodurch die Umstellsicherung gelöst wird, was das Drehen des Kundenschlüssels in die Abzugsstellung bei zurückgeschlossenem Riegel ermöglicht (bei normalem Betrieb ist ein Abziehen des Schlüssels in Offenstellung nicht möglich). Anschliessend wird mit dem Schlüssel, auf den umgestellt werden soll, abgeschlossen. Fortan schliesst nur noch dieser.

Die Zuhaltungen des Bankschliesswerks sind ebenfalls so ausgeführt, dass sie auf jede beliebige, innerhalb der Baureihe mögliche, Schliessung umgelegt werden können. Hierzu ist aber eine Demontage erforderlich.



MAU14.JPGBankschliessung gesperrt, Riegel wird durch den links sichtbaren Schieber, in den ein auf der Rückseite des Riegels befindlicher Zapfen eingreift, blockiert.

MAU15.JPGBankschliessung entsperrt ("vorgeschlossen"), der Schieber ist jetzt nach oben verschoben, so dass der Zapfen an der Rückseite des Riegels den Schlitz passieren, also der Riegel (nach Abziehen des Bankschlüssels) vom Kunden mit dessen Schlüssel zurückgeschlossen werden kann. Hierbei wird gleichzeitig der Hilfsriegel der Bankschliessung wieder in die Grundstellung gebracht, so dass beim wiederverschliessen der Sperrschieber nach unten gedrückt wird und den Riegel sichert.

MAU13.JPGDecke des Bankschliesswerks. In den oberen Durchbruch greift der Sperrstift des Riegels, in dem unteren wird der Steuerzapfen der Umstellsicherung geführt.

MAU10.JPGTeilansicht des Riegels. Im Vordergrund der Sperrzapfen für die Bankschliessung, links dahinter der Steuerzapfen für die Umstellsicherung (weisses Kunststoffteil).

MAU4.JPGKundenschliessung verschlossen

MAU5.JPGKundenschliessung geöffnet






Author: Retak